Chorbild
Ein Ulmer Chor, der die Lust am Singen mit gesellschaftlichem Engagement verbindet

Chor der Woche am 6.11.2009: Das Ulmer Ensemble Kontrapunkt Von Gerhard Richter.

1978 hat sich in Ulm der Gewerkschaftschor 1. Mai gegründet und sich in den letzten 30 Jahren zu dem Ensemble Kontrapunkt entwickelt. Der Chor versteht sich als Gegenstimme - gesellschaftskritisch, unterhaltsam und bewegend.

Der Chor Kontrapunkt begleitet die Veranstaltung in der Ulmer Pauluskirche von Vandana Shiva musikalisch.
Weitere Infos zur Veranstaltung und Liedbeispiele befinden sich bei www.genfrei-ulm.de.

Zum Welternährungs Tag 16.Oktober 2008 hatten wir unsere Premiere zu unserem Programm zur regionalen und globalen Ernährungslage.

Artikel in der Neu - Ulmer Zeitung "Ankündigung Brotmuseum 11.10.2008" 

Unser Chor Kontrapunkt war im SWR4 Schwabenradio mit einer Sendung am Mittwoch, 21.10.2009, 17.00 bis 18.00 Uhr zu hören.

Bei der Gedenkfeier in der Ulmer KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg am Volkstrauertag 2007 sangen wir die Mauthausen-Kantate von Mikis Theodorakis (Musik) und Iskovos Kambanellis (Text), die sich schon länger im Repertoire des Chores befindet. Die vier Lieder der Kantate drücken eindrucksvoll die Trauer, Verzweiflung, Sehnsucht und Hoffnung des KZ-Überlebenden Kambanellis aus.

Artikel in der Neu-Ulmer Zeitung vom 19.11.2007